Samstag, 26.01.2008

Die Schneeschuhtour unserer Freundesgruppe hat inzwischen schon einige Tradition. Nach einer gelungenen Woche 2006 im Bayrischen Wald ist dies im vergangenen Jahr so ziemlich ins Wasser gefallen. Eine Woche Regen konnte uns zwar auch nicht die Laune total vermiesen, aber uns stand der Sinn nun doch einmal wieder nach einer Woche mit schönen Wanderungen im tiefen Schnee.
So kam mir die Idee, mal wieder nach Südtirol zu fahren. Auf dem Ritten sollten ausreichend Schnee und Wandermöglichkeiten vorhanden sein.
Ein schönes Quartier liess sich schnell finden - der Weidacher Hof in Klobenstein. Hier hat die Familie Rottensteiner ihren Bauernhof zu Ferienwohungen und einem tollen Wellnessbereich ausgebaut. (www.weidacherhof.com)

Früh am Morgen sollte dann ein Urlaub starten, der unter dem Motto "Mensch und Materialschlacht" stehen sollte. Der erste Ausfall kam schon vor der Tour. Unser Uli hatte sich krank ins Bett legen müssen. Wenn es auch für Steffi morgens um 5 Uhr nicht so leicht ist, sich aus dem Bett ins Auto zu begeben, gab es hier noch keine weiteren Ausfälle. Klaus und Bine waren pünktlich vor Ort und das Auto wurde vollgepackt.
Nach einer zügigen Fahrt kamen dann hinter München die ersten Staus, die uns etwas ausbremsten. Hier konnten wir dann in Ruhe schon einmal das Alpenpanorama der Chiemgauer Berge geniessen.

Bei strahlendem Sonnenschein erreichten wir dann unser Ziel, wo jedoch die Schneedecke dem Wetter Tribut gezollt hatte. Schnell war die Wohnung bezogen und der Kühlschrank dank Robert und Karolina bestens gefüllt. Der Bauch wurde dann noch gut in der nahegelegenen Pizzeria geüllt, wo der Kellner Bine sogar zu einem anderen Grappa als "ihrem" überreden konnte. 

          



           

   






       











          










          nächster Tag ---->                               Sonntag
 

          zurück zur Startseite -->                       Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.