Donnerstag, 15.05.2008

Prasselnder Regen (da war doch schon einmal an einem Donnerstag sowas, ist wohl Donnerstagswetter) - da blieben wir etwas länger im Bett.
Es war ja auch Abreisetag, da störte das nicht so sehr. Aber nach einer kurzen Fahrt im Nebel wurde es schon bald klarer. Sobald die Küste erreicht war, kam auch schon die Sonne heraus. Ein letzter Besuch in Funchal, ein letzter Kampf in den kleinen Parkhäusern, ein letzter Wein in einem Kaffee - und dann war es auch Zeit, aufzubrechen. nachdem wir uns noch den netten Ort Santa Cruz angesehen hatten, war die letzte Herausforderung, den fast leeren Tank noch aufzufüllen. Aber in der Umgebung des Flughafens war igendwie keine Tankstelle aufzutreiben. Mit den letzten Tropfen fanden wir dannn in Machico doch noch eine, so dass wir pünktlich den Flughafen erreichten. Trotz einer Verspätung durch Unwetter über Holland kamen wir noch früh genug in Düsseldorf an. Der Flug mit Air Berlin war nach diversen Erfahrungen der letzten Jahre auch eine wohltuende Abwechslung, so dass der Urlaub insgesamt ein schönes Erlebnis war, das vielleicht der eine oder andere durch meinen Bericht miterleben konnte.
Wer Fragen hierzu hat, kann mich gerne per Mail kontaktieren.
 
Funchal
In Funchal

Funchal
Festung in Funchal

Santa Cruz
Blick von Santa Cruz zur Landebahn des Flughafens

Ende
Zwei erholte Touristen

          zurück zur Startseite -->                       Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.