Samstag, 03.05.2008


Für heute hatte das Auto erstmal Ruhe. Wir wollten uns eine erste Levada ansehen und hatten uns für die nahe gelegene Levada do Castelejo entschieden, deren Einstieg im Weiler Cruz (auf dem Wege nach Faial) liegt.
Um es nicht ganz so einfach zu machen, starteten wir direkt vom Hotel steil aufwärts. Auf einer kleinen Straße ging es durch blühende Gärten aufwärts. Im Ort Cruz war der Weg zur Levada gleich vorbildlich ausgeschildert. Nach wenigen Minuten war der Einstieg erreicht und es ging entlang blühender Gärten so gut wie eben voran. Nach einiger Zeit wurde der breite Weg etwas enger und es ging in ein grünes, eng bewachsenens Tal. Die Hänge waren recht steil, aber an fast jeder möglichen (und auch unmöglichen) Stelle wurde etwas angebaut. Ohne Schwindelfreiheit ist hier sicher keine Ernte möglich. Durch die Bewässerung der Levadas wächst und gedeiht hier sehr viel.
Der Weg war insgesamt manchmal etwas ausgesetzt, aber immer durch einen kleinen  Zaun gesichert. Am Ende (oder besser Anfang) der Levada befindet sich ein netter Rastplatz. Besser ist es noch, einige Schritte weiter zu gehen, wo der Bach sich über kleine Wasserfälle den Weg bahnt.

Zurück ging es auf dem gleichen Weg (einziges Manko fast aller Levada-Wanderungen). Am Abend landeten wir aus Bequemlichkeit wieder im gleichen Lokal. Das Essen war nicht schlecht, lediglich die ständig gleichen Beilagen waren etwas nervig. Zurück im Hotel konnten wir mal wieder feststellen (wie schon am Vorabend), dass einige holländische Gäste anscheinend mit den Zimmertüren mit Drehgriff überfordert waren. Dass die Türen deshalb mit Schwung zugeknallt werden müssen (und das zu jeder Tages- und Nachtzeit) ging mir doch gewaltig auf die Nerven. 

Wanderungsdaten am Ostkap: gemütliche Wanderung vom Porto da Cruz vom Ortskern aufwärts (Schnellstraße überqueren und weiter aufwärts bis nach Cruz). Dann der Levada Castelejo bis zur Einfassung folgen und zurück. ca. 325 hm, knapp 5 Stunden



Levada Castelejo
Einstieg zur Levada

Levada
Auf der Levada mit Blick zu den Gipfeln am Areiro

Gipfel
Blick auf die zentralen Berge Madeiras
        





          nächster Tag ---->                               Sonntag
 

          zurück zur Startseite -->                       Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.