Sonntag, 04.05.2008

Für heute hatten wir uns den alten Küstenweg von Porto da Cruz nach Machico vorgenommen. Es wurde leider eher der Tag der unvollendeten Tour. Aber der Reihe nach. Nachdem die Tour im Wanderführer in der anderen Richtung beschrieben war, mussten wir ein wenig umdenken. Aber mit einer Karte (die nicht wirklich toll war) und ein wenig Orientierungsvermögen sollte das doch klappen. Weit gefehlt - an diesem Tag sollte mein Selbstbewusstsein in Sachen Orientierung auf eine harte Probe gestellt werden. Erst ging es in Richtung Osten zum nächsten Ort. Dort liess ich mich von einer Beschreibung aus dem Internet verwirren und ging zielstrebig eine Strasse bergauf, bei der wir erst nach diversen Höhenmetern den Irrtum feststellten. Selbst nachdem wir den richtigen Weg nach Larano dann gefunden hatten, schafften wir noch eine falsche Abzweigung. Ein toller Ausblick die Steilküste hinab (da gab es tatsächlich einen Steig hinab), ein vergeblicher Versuch, eine Levada ohne Pfad zu begehen, dann hatten wir endlich den richtigen Weg gefunden. Nach einem kleinen teleferico (Kabinenseilbahn) wird der Weg zu einem echten Bergpfad, der sich durch den Baumbestand entlang der Steilküste windet. Dass der Weg eher in der anderen Richtung begangen wird, stellten wir an diversen Entgegenkommenden fest.
An einer doch eher ausgesetzten Stelle setzte meine Höhenangst dieser Tour dann den Endpunkt für diesen Tag. Auf dem gleichen Weg ging es dann Retour.

Wanderungsdaten : von Porto da Cruz hin und zurück. ca. 640 hm, knapp 5 Stunden
Der richtige Weg geht von Porto da Cruz nach Osten in Richtung Larano, dort immer geradeaus und nicht bei den ersten Häusern abbiegen.
       

Küste
Faszinierender Tiefblick bei Larano

Küsgte
Am alten Küstenweg





          nächster Tag ---->                               Montag
 

          zurück zur Startseite -->                       Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.