Montag, 19.07.2010


Der Morgen begann mit einer Enttäuschung - trotz Steffis Geburtstag war das Wetter noch nicht so wie vorhergesagt. Dichter Nebel umgab die Hütte. Dazu grosse Aufregung - ein Hüttengast vermisste seine Schuhe und alle mussten ihre Schuhe zusammensuchen. Leider ohne Erfolg und so musste er vom Taxi ins Tal gebracht werden. Nach rund vier Stunden Marsch über die lange Forststrasse nach Scharnitz hätten wir das Taxi aber auch gerne genutzt. Dass diese Tour von vielen Mountainbikern als die schönste der Region angesehen wird, konnten wir aber gut nachvollziehen.
Das Wetter zeigte sich inzwischen auch von seiner guten Seite, was den Schweiß kräftig fliessen liess. 
Scharnitz war auch nicht wirklich eine Offenbarung. Nur ein geöffneter Gasthof gab uns die Möglichkeit einer kurzen Rast. Schnell ging es weiter und kurz nach der Grenze ging es parallel zur Bahnlinie durch den Wald. Nach kurzer Zeit zweigte der Steig zur Brunnsteinhütte ab. Mehr und mehr Tagesgäste kamen uns entgegen, was die Hoffnung einer nicht zu stark belegten Hütte steigen liess.
Die kleine gemütliche Brunnsteinhütte erreichten wir nach einem Aufsteig von Scharnitz in knapp 1:20 h. Die Hütte wirbt für einen Aufenthalt mit Kindern und dieses Angebot wurde an dem Tag auch von zwei Familien wahrgenommen. Einige Tiere (Pfauen, Ziegen, Esel und Hunde) bringen dort viel Abwechslung für die Kleinen. Die Hütte ist in den letzten Jahren etwas erweitert worden. Gewöhnungsbedüftig ist jedoch das weit entfernt liegende Bio-Plumpsklo.
Pünktlich zu Steffis Geburtstag hatte ich auch Handy-Empfang und einige Gratulanten konnten uns auch erreichen. Ein schöner Sonnenuntergang liess für den Folgetag hoffen.
  

Gesamtwanderzeit: 6 Stunden
Aufstieg: 640 m
Abstieg: 880 m




Karwendeltal an der Larchet-Alm




Brunnsteinhütte


seltsame Gäste


zufrieden



          nächster Tag ---->                               Dienstag
 

          zurück zur Startseite -->                       Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.