Samstag, 6.11.2010


5:30 Uhr Aufstehen - aber ich fühlte mich besser. Dazu kam ein hervorragender Apple-Pancake. An der "Haltestelle" war langes Warten angesagt. Dabei lernten wir einen Franzosen kennen, der uns noch häufiger über den Weg laufen sollte. Dann kam der Bus - und unsere reservierten Plätze waren schon belegt - doppelt verkauft. So mussten wir irgendwie im Bus verteilt werden. Ich sass dann neben einem Polen, der die wilde Fahrt (über eine solche Piste würde bei uns noch nicht einmal ein Jeep fahren) mit der Kamera filmte.
Beim Stop in Tatopani konnte ich nach rund 4 Stunden kaum glauben, schon da zu sein. Ein paar Stufen aufwärts, durch ein Lokal, dann waren wir im Dorf. Unser Quartier (New Dhaulagiri Lodge) lag schön in einem Garten, die Quartiere waren aber ungepflegt und verkommen,. Das angeschlossene Bad war kaum benutzbar, alles stand ständig unter Wasser. Nachts bin ich lieber in den angeschlossenen Garten rausgegangen. Zumindest das Essen war wirklich gut. Sogar die Lasagne war nicht schlecht. Beim Rundgang durch den kleinen Ort fanden wir ein Lokal, in dem frischer Orangensaft angeboten wurde - ein Genuß. Die Becken der heissen Quellen (Tatopani = heisses Wasser) waren aber eher enttäuschend, so dass wir uns den Besuch ersparten. Dafür gab es im nahen Bäckershop frischen Apfelstrudel!
Abends gab es noch ein lokales Fest mit Strassenmusik- eine Segnung gegen kleine Spende inbegriffen. Touristen tanzten zu den Klängen des bekannten Resham Firiri bis man es nicht mehr hören konnte. Die Erleichterung nach den erlebten Strapazen war deutlich zu erkennen. Auch Santalal hatte seinen Spass, was er mit einigen Rakshi unterstrich.


Tagesdaten:

Aufstieg:  -
Abstieg: -


 
                    An der "Strasse" nach Tatopani                                                                                    Nilgiri

 
          nächster Tag ---->                               Sonntag
 

          zurück zur Startseite -->                       Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.