Mittwoch, 05.06.2013

 

Nach wie immer sehr gutem Frühstück ging es heute in Richtung Valdemossa. Von dort wollten wir eine kleine Wanderung unternehmen und uns noch den Ort ansehen.

Eine schöne Wanderung führte und vorbei am geschlossenen Refugi de Son Moragues hinauf auf die Höhe des Puig Gros (938m). Auch trotz einiger Bewölkung konnten wir hier ein grandioses Panorama geniessen. Im Süden die Bucht von Palma – im Norden tief unter uns der Ort Deia. Nach einem Abstieg mit einigen tollen Ausblicken war Valdemossa wieder erreicht. Dieser eigentlich sehr schöne Ort ist aber total von Touristen überlaufen und dementsprechend nicht wirklich zu empfehlen. Nach einer kurzen Besichtigungsrunde fuhren wir dann weiter nach Deia. Dieser doch eher ursprüngliche Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Weiter ging es über Soller und die Passstrasse zurück nach Bunyola.

 
Abends beschlossen wir dann, mit dem Auto noch nach Orient zu fahren. Hier in diesem kleinen Ort gibt es mehrere richtig gute Lokale. Über viele enge Serpentinen ging es hinauf. Im Lokal Orient konnten wir den Tag dann richtig mit toller mallorqinischer Küche beenden.

Besonders zu erwähnen war die Vorspeise Frito Mallorquin.

   

    Aufstieg von Valdemossa                                                                                                    So entstehen Steinmänner (Am Puig Gros)

 

                            Ausblicke nach Süden

 

                                                                               In Valdemossa

 
        typisch....                                                                                                                        In Deia
 
                                                                                                Deia

          nächster Tag ---->                               Donnerstag
 

          zurück zur Startseite -->                       Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.