Samstag, 08.10.2016

Heute war abermals eine lange Autofahrt geplant - es sollte um das Cap Corse gehen. Zum Saisonende war die Strasse glücklicherweise kaum befahren, so dass wir reichich Zeit für Fotostops hatten. Der erste lohnenswerte Halt war das Städtchen  Erbalunga hinter Bastia. Weiter ging es hoch in den Norden bevor der Weg am Col de Serra mit der werbewirksamen Mühle von Mattei wieder nach Süden schwenkt. Ein weiteres Highlight war das Städtchen Nonza, von wo es über S. Florent zurück in Richtung Calvi ging.

 

Erbalunga                                                                                                                Ein Genueser Turm

 

Aussichtspunkte    

 

Coll della Serra                                                                                                            Nonza
 
Nonza

Sonntag, 09.10.2016

Der Sonntag brachte dann die schon geplante Fahrt entlang der Küstenstrasse (auch diesmal mit einigen Hindernissen in Form einer Prozession) nach Galeria. Hier ging es über Teiles des monte e mare - Weges durch faszinierende Landschaft. Nur der Rückweg entlang der Strassse war weniger schön.

Tordaten: 3:00 h, 268 hm

 

Bei Galeria

Montag, 10.10.2016

Heute ging es über die Kapelle Notre Dame della Serra über Calvi zur Halbinsel Revellata westlich von Calvi. Vom Leuchtturm zieht sich ein herrlicher Küstenpfad zurück nach Calvi. 
Tourdaten: 5:00 h, 436 hm

An der Kapelle Notre Dame della Serra

 
Auf Revellata

 

Dienstag, 11.10.2016

Heute ging es mit der "Bimmelbahn" von Calvi nach Ile Rousse - einem überraschend netten Örtchen. Nach dem lohnenswerten Besuch der kleinen vorgelagerten Landzunge mit dem Leuchtturm ging es in die nette Altstadt. Erst ein heftiges Gewitter beendete den netten Bummel.

 

Am Hafen von Ile Rousse   

 

          nächste Tage ---->                               Mittwoch-Freitag
 

          zurück zur Startseite -->                       Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.