Samstag, 21.10.2006

Heute trennt sich unsere Gruppe. Guide Heinz flog mit Rita und Sepp zurück nach München während wir Restlichen zum Trekking zurück nach Cusco flogen. Mit etwas gemischten Gefühlen traten wir diesen Flug an, da die weitere Organisation durch den schon (eher negativ aufgefallenen) bekannten Alfonso organisiert war.
Aber erst einmal klappte alles (bis auf das Wetter). Bei bedecktem Himmel kamen wir in Cuso an und wurden bereits von Alfonso erwartet, der uns zum bekannten Hotel Machu Pichhu brachte.
Nach einem verspäteten Frühstück gönnten wir uns einen ausgedehnten Bummel durch die Gassen von Cusco, wo wir das eine oder andere ausgefallene Mitbringsel erstanden oder im Internet aktuelle Fussballergebnisse in Erfahrung brachten. Ärgerlich und auch nervig sind die ständigen Versuche von Kindern, Postkarten und hässliche Puppen zu verkaufen. Ansonsten ist Cusco eine wirklich interessante Stadt.
Am Abend fanden wir dann noch ein hervorragendes Lokal mit italienischem Essen. Eine willkommene Abwechslung!
Anschlieessend stellten sich noch unser Guide und Koch für die nächsten Tage vor. Mit einer gemütlichen Runde im Hotel liessen wir dann diesen Tag ausklingen.

 

                           In Cusco
 

nächster Tag ---->                                                                22.10.06
 

zurück zur Startseite -->                                                        Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.