Sonntag, 21.03.2004

I

Die Sicht ist am Morgen nicht so gut. Weiter oben schwappt ein Wolkenmeer um die Berge. Und unser Weg führt langsam immer weiter hinauf genau dorthinein. Aber wie schon erlebt schärft genau dies den Blick für das Detail. Immer wieder sind Magnolien und Rhododendron die Blickfänger.
In einer Lodge ist das Mittagessen angesagt. Wie meistens kann ich den vielen Versuchungen nicht widerstehen und esse zuviel. Das rächt sich beim weiteren Wege und es treibt mich wieder mehrfach in die Büsche.
Nach und nach beginnt es auch etwas zu regnen aus der Wolkendecke und der lange und steile Abstieg wird recht glitschig. Dabei habe ich wie schon mehrfach erlebt Probleme mit meinen ach so tollen High-Tech-Teleskopstöcken von Komperdell. Ungefragt verkürzen die sich immer wieder von alleine. Besonders wenn es mal auf Stabilität ankommt ist das nicht so toll. Dadurch setze ich mich auch zweimal prompt auf den Hosenboden. Glücklicherweise passiert nichts, aber ich fange an, unsere Guides mit den Holzstecken zu beneiden.
In Surke wollen wir übernachten, doch unsere Zelte sind von oben plötzlich nicht zu erkennen. Was ist denn da los? Die Auflösung folgt schnell. Der Besitzer der Lodge, bei der wir zelten wollten, ist ebenfalls ein Guide von Intrek und hat unsere Gruppe in seine Lodge zur Übernachtung eingeladen, was Eka nicht ausschlagen konnte. Für die meisten von uns ist dies eine nicht unwillkommene Überraschung, zumal auch eine "Hot Shower" möglich ist, die ebenfalls nicht eingeplant war. Damit nicht genug des Luxus - ein leckeres Bierchen gönnen wir uns auch noch, womit die Lebensgeister schnell wiederhergestellt sind.

Aufstieg:  780m    Abstieg:  810m

           

            Orchideen                                                                                Magnolien

nächster Tag ---->                                                                22.03.04 
 

zurück zur Startseite -->                                                        Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.