Freitag, 19.03.2004

Der Regen hat uns in der Nacht begleitet. Monoton tröpfelt es auf die Zelte. Aber in der Früh gibt es ein Einsehen und die Wolken reissen auf. Langsam kommt die Sonne hervor und wir gehen hinauf zum grossen Kloster Thupten Choling, das derzeit weiter renoviert wird. Im Kloster wird gerade eine Zeremonie vorbereitet, die wir aber aufgrund des engen Zeitplanes nicht miterleben können. Beeindruckend sind gerade die vielen Meditationshäuser rund um das Kloster und die das ganze Tal überspannenden Gebetsfahnen.
Der Weg zieht dann über den nahen Hügel, hinter dem wir dann wieder auf den Normalweg treffen sollen. Zwischenzeitig ist die Wegführung nicht immer so klar zu erkennen, so dass auch ein kleiner Hauch von Abenteuer vorhanden ist. Immer weiter geht es durch den wunderschönen Wald hinauf bis wir plötzlich am Singsare La fast wieder die Marke von 3.500m erreichen. Durch ganze Felder von lila blühenden Primeln geht es dann wieder weit hinab zum Fluss, hinter dem wir die Ortschaft Ringmo erreichen. Beim Tee in einer Lodge erfahren wir wir im Gespräch mit dem Besitzer einiges über den hier ausgetragenen Everest-Marathon. Bei dem Berglauf der besonderen Art hatte sein Bruder einen hervorragenden Platz belegt. Europäer haben bei diesem Wettbewerb gegen die Einheimischen kaum eine Chance. Unser Wettkampf besteht an diesem Tag dann nur noch darin, den Taksindo La mit rund 3.100m zu erreichen, der bisher höchsten Schlafhöhe für uns.

Aufstieg:  1.380m  Abstieg:  970m

   

Im Kloster Thupten Choling                                                Die Klosteranlage


                                           

Gebetsfahnen werden am Singsare La aufgehängt                                            Stolz wird die Urkunde vom Everest Marathon präsentiert

nächster Tag ---->                                                                20.03.04 
 

zurück zur Startseite -->                                                        Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.