Samstag, 2.11.2002
 

So langsam hiess es, sich aus der spärlichen Zivilisation zu verabschieden. Der Höhepunkt der Tour näherte sich und die Akklimatisation musste gesteigert werden. Damzufolge mussten wir auch weiter oben übernachten, wo uns nur noch wenige Menschen begegnen sollten. 

Schon auf der Höhe von rund 3.000m war es nachts doch empfindlich kalt und die Zelte morgens gefroren. So froren wir nach dem Aufstehen doch schon recht heftig bis die ersten Strahlen der wärmenden Sonne uns erreichten. Die Sicht auf die Eisriesen von Kariolong und Numbur taten ein übriges dazu. Nach dem Frühstück stand ein Besuch im Kloster an, wo wir vom Lama empfangen und (überraschenderweise mit einem Kaffee statt Buttertee) bewirtet wurden.
Anschliessend konnten wir noch das Kloster besichtigen und eine Tanzvorführung geniessen. Hierbei wurde ein weisser Tiger dargestellt, der sich unbändig über Buddhas Geburt freut.

Durch den schönen Wald ging es aufwärts auf einen kleinen Kamm, von dem die Sicht auf die Himalaja-Riesen immer besser wurde. An einer Stelle lugte zwischendurch sogar schon die Spitze des Daches der Welt, dem Mount Everest hervor.
An einem kleinen, privaten Kloster, das in wunderbarer Lage errichtet wurde, stand die Mittagspause an, nach der es weiter zu unserem Zeltplatz auf 3.260m ging.
Hier hatten wir erstmals Kontakt mit den Maoisten, die das Land schon lange in Aufruhr hielten. Bisher waren wir zwar beobachtet, jedoch nicht behelligt worden.
Jetzt wurde von uns als Wegezoll ein Fernglas verlangt, was ein verhältnismässig geringer Preis war. Wie wir erfuhren, wären Amerikanern pro Person 200 $ abgenommen worden. Das war aber der einzige negative Kontakt in dieser Richtung. Alle früheren Begegnungen verliefen positiv, keiner hatte sich für unsere Trekkinggruppe interessiert.
Angesichts der fallenden Temperaturen ging es am Abend wieder recht früh in die Schlafsäcke.

                                              
Aufstieg:      470m
Abstieg:       225m         

 
        Empfang beim Lama von Kinkurding

  
                                    Tanzvorführung im Kloster

 
        Abschied

 
            Kloster Kinkurding

 

nächster Tag ---->                                                                03.11.02 
 

zurück zur Startseite -->                                                        Bergtagebuch
 

Um zurück zur letzten Seite zu kommen betätigt bitte den "Zurück"-Button Eures Browsers.